Ampere by Frauke Schmidt

„Eine Spieluhr. Ein Arrangement aus Objekt und Klang. Ein poetisches Konstrukt. Eine endlose Folge. Eine geschlossene Schleife. Kontinuität. Veränderung. Strukturen. Bewegung. Dazwischen Funken.“ Frauke Schmidt

Ausgestellt auf der Ars Electronica 2012, „The Big Picture“, 30. August – 3. September 2012

Frauke bat mich die Hand zu machen: Die Finger werden von Hubmagneten zufällig bewegt. Der Sound klingt wie ein Anfänger an der Schreibmaschine. Hack… …Hack, Hack, Klick,……. ….Hack